0441 180 34 13-2 kontakt@seiffertbenefit.de

Stärke: Anpassungsfähigkeit

Frau Wiralle hat heute nicht mehr viel zu tun. Der Eingangskorb ist leer gearbeitet und das Telefon klingelt auch kaum. Sie hat sich vorgenommen, endlich einmal pünktlich Feierabend zu machen, einkaufen zu gehen und danach ins Fitness-Studio mit Saunabesuch. Herrlich! Da geht die Bürotür auf und Herr Dundich marschiert herein. Während des Gehens blättert er konzentriert in einer Akte. Herr Dundich bittet um Unterstützung. Jetzt! Frau Wiralle erklärt ihm zwar, das sie eigentlich andere Pläne gehabt hat. Sie erkennt aber die Situation und stimmt engagiert zu.

Frau Wiralle freut sich darüber, dass Sie spontan helfen kann. Herr Dundich aber fragt sich immer, wie Frau Wiralle so flexibel sein kann. Er selbst mag solche kurzfristigen Überfälle (die seine Routine durcheinander bringen) gar nicht und wundert sich, dass Frau Wiralle auch noch Lust daran findet. Im Gegenzuge würde er solch einen Gefallen nur mit Widerwillen erledigen und dabei wahrscheinlich auch noch Frustration verspüren. Er ist immer viel zu fokussiert auf seine Aufgabe. Änderungen in der Marschrichtung irritieren ihn.

Positive Beiträge: Anpassungsfähigkeit

Wer Anpassungsfähigkeit zu seinen Stärken zählt, kann auf Unvorhergesehenes rasch und effektiv reagieren. Der Anpassungsfähige lebt für den Moment und kann sich Veränderungen blitzschnell anpassen. Neuerungen werden begrüßt und schnell adaptiert. An äußere Umstände kann sich der Anpassungsfähige im wahrsten Sinne des Wortes problemlos anpassen.

Menschen mit dieser Stärke vermitteln dem Arbeitsumfeld ein gutes Gefühl für das Hier und Jetzt. Sie unterstützen das Team, auf äußere Einflüsse zu reagieren. Anpassungsfähigkeit hilft dabei, auf den permanenten (globalen) Wandel zu reagieren.

Mitarbeiter mit dieser Stärke sind in der Lage, die täglichen und neuen Aufgaben flexibel und unorthodox zu erledigen. Sie lassen sich nicht von Routine-Abweichungen irritieren. Ganz im Gegenteil.

Bedürfnisse: Anpassungsfähigkeit

Wer anpassungsfähig ist, der braucht natürlich auch ein Arbeitsumfeld (oder einzelne Situationen), in dem er dieses Talent umsetzen kann. Der Anpassungsfähige braucht Wechsel und Änderungen. Nichts ist dem Anpassungsfähigen so zuwider wie tagtägliche Routinen, die sich niemals ändern. Das heißt aber auch, dass der Anpassungsfähige ein Team oder Mitarbeiter braucht, die gemeinsam mit ihm durch dieses „Chaos“ gehen.

Unternehmerstärke: Anpassungsfähigkeit

Wenn Sie, lieber Leser, ein Unternehmer mit dieser Stärke sind, dann achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihre Mitarbeiter nicht mit häufig wechselnden Prioritäten verwirren. Nicht jeder Mensch ist in der Lage, Ihrer Anpassungsgeschwindigkeit zu folgen. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die Routiniers und Strategen in Ihrem Team.

adaptability-anpassungsfaehigkeit-staerkentraining-seiffertbenefit

Ich wünsche Ihnen Anpassungsfähigkeit und freue mich wie immer auf Ihr Feedback, Kommentare und Meinungen.

Herzliche Grüße
Carsten Seiffert