0441 180 34 13-2 kontakt@seiffertbenefit.de

Stärke: Einfühlungsvermögen

Vor dem Schreibtisch von Frau Wiralle sitzt eine Kollegin und berichtet von einem zwischenmenschlichen Problem innerhalb der Firma. Frau Wiralle hört genau zu. Die meisten Kollegen kommen zu ihr, wenn es im Team „knirscht“. Frau Wiralle stört das nicht. Im Gegenteil, sie kann die geschilderten Situationen gut nachvollziehen und sich in die Menschen hinein versetzen. Sie kann fremde Emotionen förmlich spüren und fast selbst erleben. Das tut den anderen gut! Hier wird man verstanden.

Wenn Herr Dundich am Büro von Frau Wiralle vorbeigeht, wundert er sich immer wieder über solche Gesprächssituationen. Er selbst ist mehr zielorientiert und weniger emotional. Er kann sich nicht vorstellen, sich selbst mal mit Frau Wiralle über sein Gefühlsleben auszutauschen. Schade eigentlich, wenn er nur wüsste, was ihm entgeht …

Positive Beiträge: Einfühlungsvermögen

Empathische Mitarbeiter bringen emotionale Intelligenz ins Team. Sie helfen ihren Kollegen die Welt durch die Augen anderer zu betrachten. Menschen mit hohem Einfühlungsvermögen treffen meistens den richtigen Ton und verstehen ihr Gegenüber bis zum tiefsten Kern. Bei der Teambildung hilft ihre Empathie, eine positive Gruppenstimmung zu erzeugen. Sie unterstützen ihre Mitmenschen Gefühle auszudrücken und dienen damit dem konstruktiven Miteinander.

Bedürfnisse: Einfühlungsvermögen

Empathische Menschen wünschen, dass ihnen zugehört wird und dass Sie emotional verstanden werden. Sie benötigen eine vorurteilsfreie Umgebung, in der sie auch lachen und weinen können. Die Authentizität, die empathische Menschen ganz natürlich geben, erwarten sie im Gegenzug auch von anderen. Menschen mit Einfühlungsvermögen nehmen sehr genau wahr, was emotional um sie herum passiert.

Unternehmerstärke: Einfühlungsvermögen

Wenn Sie, liebe Leser, ein Unternehmer mit Einfühlungsvermögen sind, dann werden Sie mit Sicherheit ein gutes Betriebsklima etabliert haben. Ihre Mitarbeiter fühlen sich bei Ihnen wohl. Achten Sie aber bitte immer darauf, dass Sie die persönlichen Probleme Ihrer Mitarbeiter nicht zu Ihren eigenen machen. Entwickeln Sie Routinen, mit denen Sie nach einem Arbeitstag abschalten können. Als Unternehmer muss man manchmal auch unpopuläre Entscheidungen treffen, die Ihre Mitarbeiter betreffen. Nutzen Sie in diesen Fällen Ihre anderen Stärken als Ausgleich zu einem übermächtig werdenden Einfühlungsvermögen. Wenn Sie einen Mitarbeiter in Ihrem Team haben, der Einfühlungsvermögen als Stärke hat, geben Sie ihm zum Beispiel eine Aufgabe, die eine Vertrauensposition innerhalb der Gruppe beinhaltet. Einfühlsame Menschen sind oft gut im Beschwerdemanagement oder im Kundengespräch.

empathy-einfuehlungsvermoegen-staerkentraining-seiffertbenefit

Ich wünsche Ihnen einen herrlichen Tag und freue mich wie immer auf Ihr Feedback, Kommentare und Meinungen.

Herzliche Grüße
Carsten Seiffert